Leitkegel R2A und R2B

Norm SN 640876, Leitkegel, gültig ab 01.01.2017

R1 = Normal reflektierend (erkennbare, glitzernde Oberfläche
R2 = Stark reflektierend (erkennbares Wabenmuster)
A = Vollreflektierend (rote und weisse Streifen reflektieren)
B = Teilreflektierend (nur weisse Streifen reflektieren)


Bild vlnr: Kegel 50 cm: R1B und R2A, Kegel 75 cm: R1B und R2A

 

Welche Leitkegel werden gemäss SN 640876 wo eingesetzt? 

Einsatzort  Typ   Reflektion   Leitkegelhöhe   Minimalgewicht 
         
Parkplätze, Fuss- und Radwege W1 R1B 30 cm  0.8 kg
Haupt- und Nebenstrassen W2 R2A / R2B 50 cm 1.9 kg
Autobahn, Rastplätze W2 R2B 50 cm 1.9 kg
Autobahn, Fahrbahn W3 R2A 75 cm 5.0 kg

 

Beispiel:

Auf Haupt- und Nebenstrassen werden Leitkegel des Typs R2A / W2 empfohlen. Das heisst, die Leitkegel sollten 50 cm hoch sein, ein Gewicht von mindestens 1.9 kg aufweisen und sie müssen stark reflektieren - sowohl die weissen als auch die roten Streifen.

Optional können auf Haupt- und Nebenstrassen sowie auf Autobahnparkplätzen auch teilreflektierende Leitkegel in starker Reflektion (R2B) verwendet werden. Bei diesen Leitkegeln reflektieren dann nur die weissen Streifen.

Leitkegel einer höheren Stufe können jederzeit auch auf einer kleineren Stufe eingesetzt werden (75 cm grosse Kegel können z.B. auch auf einer Hauptstrasse eingesetzt werden). Dies macht z.B. Sinn, wenn die Leitkegel als Signalhalter dienen. 

Hinweis für Rettungsorganisationen:

Aus Platzgründen können alle Fahrzeuge der Polizei, Feuerwehr, Sanität und des Zolls mit Leitkegeln R2A (vollreflektierend) in der Grösse 50 cm ausgerüstet werden - auch für Autobahneinsätze. (Definiert im Absatz 14/1 der Leitkegelnorm 640876)

Link zu unseren Leitkegeln, welche diese Norm erfüllen.